Pasta mit Blumenkohl

Da die Kinder der Carbonara-Sucht anheim gefallen sind, ich die aber nicht dauernd essen mag, kommt hier eine Variante mit Blumenkohl. Kann einer echten Carbonara natürlich nicht das Wasser reichen, geht aber in die richtige Richtung. Es reicht jedenfalls, um Kinderaugen das Lieblingsgericht vorzugaukeln und unbemerkt unbeliebtes Gemüse an den schnäubischen Nachwuchs zu bringen.

Wir brauchen:

  • Einen Blumenkohl
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Pasta
  • Butter
  • Parmesan

In einem Topf Olivenöl und die Knoblauchzehen im Ganzen erhitzen, aber nicht bräunen. Bevor der Knoblauch bräunt, den in Röschen zerteilten Blumenkohl dazugeben und knapp mit Wasser bedecken und zum köcheln bringen.

Jetzt Wasser für die Pasta aufsetzen, bis diese gar ist, sollte auch der Blumenkohl weich sein.

Den Blumenkohl je nach Geschmack gröber oder feiner pürieren und mit Parmesan abschmecken.

Wenn die Pasta fast gar ist, die abgeseihten Nudeln mit dem Blumenkohl vermischen und in der Blumenkohlsauce noch 2 bis 3 Minuten fertig garen. Der Parmesan schluckt viel des Blumenkohlgeschmackes, hier also Vorsicht walten lassen.

Am besten noch mit frischer Petersilie oder Basilikum mischen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s