Sonntagssemmeln

Es wurde Zeit, die angesammelten Semmelrezepte zu überarbeiten.

Nachdem sich das Grundrezept für Weissbrot in allen Varianten bewährt hat, habe ich getestet, ob da auch gute Semmeln rauskommen. Und ja, auch das gibt der Teig her.

Das Prinzip kommt vom No Knead Bread der NYT, besteht also nur aus Mehl, Wasser, Hefe & Salz. Der Teig wird am Vorabend angesetzt, morgens formt Ihr die Semmeln, lasst sie gehen und backt sie. Alles in allem also leider Startschuss 2h vor dem Frühstück.

Zutaten

  • 1200g T65 Baguettemehl
  • 840g kaltes Wasser (minimum 720g – je weniger Wasser desto einfacher ist der Teig zu verarbeiten, dafür wird das Ergebnis schlechter)
  • 24g Salz
  • 8g Trockenhefe

Alles wird in einer großen (!) Schüssel kurz vermischt, bis kein Mehl mehr sichtbar ist. Anfangs scheint es viel zu wenig Wasser zu sein, das gibt sich aber schnell. Große Schüssel muss sein, da der Teig nun mit Frischhaltefolie abgedeckt über Nacht stehen bleibt und dabei deutlich aufgeht. Die lange Gärzeit erspart dabei das Kneten – die Hefe übernimmt den Job dankbarerweise im Tausch geben Futter in Form von Mehl selbst.

Am nächsten Morgen faltet Ihr den Teig kurz zusammen und portioniert den Teig in 90-120g Stücke, je nachdem wir groß Ihr die Semmeln haben möchtet. Die Teiglinge werden rundgeschliffen und gehen nun nochmals 1h abgedeckt.

Gebacken wird im 230° heissen Ofen auf einem Backstein für ca 20 min, Anfangs mit Wasserdampf, den Ihr nach ca 10min ablasst.

Auf Grund der relativ großen Teigmenge mache ich meist aus einer Hälfte Semmeln und die andere Hälfte ergibt ein Brot.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s