Hamburgerbrioche

So, nach länger Pause mal wieder ein Rezept zu verbloggen. Sommerzeit ist Grillzeit, aber auch hier gibt es Optimierungsbedarf, nachdem die Holde gerne Bürger verschlingt, mir aber die Supermarktfertigaufblassemmeln zum Hals raushängen.

Also ans Werk und nachdem die Tochter eh schon Backe Backe Kuchen gröhlt selbst Hand anlegen. In Orlando vor ein paar Wochen stand der Burger als Brioche auf der Karte, eine Mixtur aus diversen von Freund Google ausgespuckten Rezepten ergibt:

1 kg Mehl, ich nahm Typ 550
500ml Milch
100g Butter
2 Potenzielle Hähnchen, vulgo Eier
1 Würfel Hefe
Salz, etwas mehr als man denkt dass es richtig wäre
2 EL Zucker

Zwei Eigelb mit etwas Wasser verkleppert, Sesam

Die Hefe bekommt mit dem Zucker und der Milch etwas Zeit, auf Touren zu kommen. Dann mit Mehl und Salz lange kneten, der Teig sollte sich automatisch zur Kugel Formen. Jetzt erst die Butter dazu, sonst geht die Hefe nicht richtig. Das hatte ich gestern erst gelesen und der Unterschied zu den süssen Brioche vom letzten Wochenende war frappant.
Jetzt ist erstmal Pause, der Teig braucht viel Zeit, Geschmack und Volumen zu gewinnen. Ich habe ca zwei Stunden Pixibücher vorlesen und die Tochter schaukeln müssen, das passte.

Die Teigmenge reicht für 24 kleinere Semmeln, also fleißig formen.

Die Teiglinge müssen nochmal gehen, auch jetzt eher länger als kürzer, ich habe in drei Fuhren gebacken, die letzten waren die besten.

Auf dem Backblech vorsichtig flach drücken, mit dem Ei bepinseln und mit dem Sesam bestreuen. Ca zwanzig Minuten bei 160 Grad Umluft reichen, die Brioche werden ja nochmal auf dem Grill geröstet. Beim Backen kommt auf die unterste Schiene ein Backblech mit Wasser, das verhilft nochmal zu Saftigkeit und perfekter Krume.

Über meinen Versuch, auf diversen Rezepten eine Sauce ala Big Mac zu bauen hüllen wir den Mantel des Schweigens.

Fazit: Nie wieder fertige Hamburgersemmeln!

20130720-221055.jpg

20130720-221110.jpg

20130720-221127.jpg

Advertisements

Ein Gedanke zu „Hamburgerbrioche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s